Von den Mühen des Kennenlernens

Hey Puppe…ruf mich an!

HandynummerEs gibt Menschen, die machen es ständig, fast wie eine Sportart. Es gibt Menschen, die machen es nie, andere machen es ab und zu. Mal sind sie erfolgreich, oder aber auch nicht. Das Stichwort lautet Dating. Für mich war das lange Zeit ein Mysterium.

Ich, die ich seit einigen Jahren Single bin, muss rückblickend sagen, dass ich wohl nur sehr selten mal ein Date hatte. Zumindest bis vor einem Jahr. Im echten Leben habe ich kein Problem damit, den Mund aufzumachen, was Männer betrifft ist das leider anders. Einen Mann im echten Leben ansprechen?? Niemals! Was wenn er mir eine Abfuhr erteilt? Welch absolut abwegige Idee… Die Tatsache, dass ich wohl deutlich weniger ausgehe als andere Menschen, könnte eventuell ein Grund dafür sein, dass sich meine Real Life Flirterfahrung in Grenzen hält. Denn um ein Date zu erhaschen muss man natürlich erst mal jemanden kennenlernen. Aber wo? Die wohl einfachste Variante ist der Freundeskreis. Der eine kennt einen, der einen kennt, der dann „zufällig“ mal auf einem Treffen dabei ist und dir unterschwellig nahegelegt wird. „Hey übrigens, Matze ist auch wieder Single. Ein toller Kerl und ich habe gehört er sei gut im Bett!“ Wir kennen das alle. Man kann Menschen beim Ausgehen kennenlernen; nach ein oder zwei Drinks kommt man oft leichter ins Gespräch, quatscht und quatscht und quatscht und am Ende geht man mit einer Telefonnummer nach Hause – im Idealfall natürlich. Oder aber man lernt sich im Job kennen, vergiss den Vorsatz  “do not fuck the company”. In meiner Firma habe ich das Gefühl, dass der ein oder andere morgens nicht nur zufällig zusammen mit der Kollegin das Büro betritt. Eigentlich ganz einfach oder? Vielleicht ist das der Optimalfall. Meine Realität?

Der Freundeskreis: Viele glückliche Paare mit vielen Freunden, die glückliche Paare sind (diese „Männerfreundschaften“ fallen also schon mal aus meinem Jagdrevier, denn der Grund dafür sein, dass Menschen sich trennen, möchte ich niemals). Einmal hatte ich ein “Doppeldate” mit einem befreundeten Paar und einem netten Herren. Ich war nicht sein Typ.

Beim Ausgehen: Ich gehen mitteloft bis selten aus. Herrje das klingt schrecklich, also sagen wir mal so: ich gehe natürlich schon aus, sehr gerne sogar, nur eben verlebe ich mein Wochenende nicht von Freitag bis Sonntag in Bars und Clubs. Wenn ich ausgehe, dann meist nur mit einer weiteren Person. Bis auf wenige (eigentlich nur eine) Ausnahmen, sind alle meine Freundinnen eher nicht von der Aufreißerfraktion. Also sind wilde Aufreißernächte eher rar, was in Ordnung ist,  weil ich da ohnehin nicht so drauf stehe. Also gehen wir aus, sitzen, quatschen, essen, trinken Prosecco, haben einen netten Abend…und gehen wieder. Wir sehen ganz gut aus, sind schlau und verkaufen uns nicht unter Wert. Wir kichern meistens nicht wild, es sei denn wir sind wirklich betrunken, und scheinen so auch nicht Ziel von männlichen Flirtattacken zu werden. Vielleicht weil wir ausgehen um miteinander auszugehen und nicht um nebeneinander zu sitzen und „Typen“ anzuzwinkern. Ich habe es vor Kurzem bei einer ehemaligen Kollegin gesehen. Wir sind alle in einer Bar, ein gutaussehender Mann in Sichtweite… sie saß zwar noch bei uns, zumindest physisch, war jedoch ausschließlich damit beschäftigt, dem „Typen“ wilde Augenaufschläge und laszive Blicke zuzuwerfen. Nebenbei teilte sie uns alle fünf Minuten mit, was doch für geile Typen in der Bar sind, man könne es eigentlich kaum fassen WIE geil die „Typen“ sind (seit dem habe ich mir vorgenommen das Wort „Typ“ aus meinem Wortschatz zu streichen – ab jetzt, versprochen). Er kam also irgendwann tatsächlich zu uns rüber, und erzählte ihr davon dass er gerade im Fitnessstudio war und dringend mehr Muskeln aufbauen müsse. Sie kicherte und kicherte und ging mit seiner Nummer in der Tasche nach Hause. Echt?? Ich unterhalte mich gerne, und ja ich bin auch mal albern. Aber ehrlich: ich werde bestimmt nicht stundenlang bewundernd einen Mann anschmachten, von dem ich weiß, dass ich zwar eventuell Sex mit ihm haben werde, er aber am besten noch vor dem nächsten Morgen nach Hause gehen muss, weil sonst die Gefahr besteht, dass ich mich mit ihm auch noch unterhalten muss. Ich glaube, bei Männern trifft der sich auf Intelligenzquotient und damit zusammenhängende sexuelle Fähigkeiten beziehende Spruch nicht zu. Ich weiß was ihr denkt. Wenn man Männer kennenlernen will muss man eben auch mal ein paar Frösche küssen. Ich weiß. Aber ich sträube mich so sehr dagegen.

Im Job: hier müsste ich erst einmal viel Zeit und Mühe investieren, um herauszufinden wer verheiratet, vergeben, velobt und/oder  mit vielen Kindern bestücktt ist. Ich persönlich stelle diese Variante vorherst mal hinten an.

FAZIT: Öfter mal die Sau rauslassen und locker werden! Wenn man jemanden kennenlernen will muss man, wenn einem das Aufreißer-Gen nicht automatisch vererbt wurde, leider auch mal über den eigenen Schatten springen. Ausreden kann man sich hier sparen. Ich bin zu schüchtern, ich bin nicht selbstbewusst genug, ich bin nicht hübsch genug, ich bin zu dick, ich bin zu dünn…nix da! Ich sage euch: , da sitzen und warten bis einer kommt funktioniert nicht. Bei mir zumindest nicht. Nun gut… ich für meinen Teil habe erst mal sachte den Drückeberger- Weg eingeschlagen, um quasi ein bisschen zu „üben”. Ich sage nur Online Dating…! Freut euch aufs nächstes Mal!

xoxo_Carrie

Sag uns deine Meinung


*

Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen
  • Marion Bauer
  • Simone Sauter

NEU.DE auf Facebook

NEU.DE jetzt registrieren



Letzte Kommentare

  • Silke jeden Tag aufs Neue meinen Bruder ärgern, ob
  • Chris Tennis spielen bis ins hohe Alter
  • Leonie Hustedt Hallo, Ich möchte im hohem alter eine gute Omi,
  • Antje Beermann Mit meiner besten Freundin albern herumkichern.
  • Hilde Wenns der Körper zulässt steig ich mit meinem

Schönste Geschichten

Es gibt ihn doch! Do you speak Dänisch? Liebe beim ersten Date Volltreffer, zwei Tage vor Vertragsende Und ganz plötzlich ist es Liebe Gesucht – Gefunden

Erfolgsgeschichte erzählen

Neu.De Erfolgsgeschichten

NEU.DE liebt...

... solche Einstandstorten von neuen Kollegen.

NEU.DE Tipp der Woche

Zwei Freunde müssen sich im Herzen ähneln, in allem Anderen können sie grundverschieden sein. (Sully Prudhomme) – Gilt das auch für die Liebe?