Partnerschaft | Fehlerbehebungsliste | 1. Sie reizt mich sexuell nicht mehr, was tun? | Bonus-Tipp: Lustregeln der Venus

Für viele Streitfälle in Beziehungen gilt: Was sich für den einen Partner als „Störung“ bemerkbar macht, kann durch simples „Normalverhalten“ des anderen Partners ausgelöst werden. Mit den Worten des bekannten amerikanischen Paartherapeuten John Gray: Marsianer und Venusianer sind vor langer Zeit auf der Erde gelandet und haben inzwischen vergessen, dass sie unterschiedliche Sprachen sprechen und anders denken. Darum missverstehen sie sich ständig. Meist hat das nichts mit Boshaftigkeit zu tun, sondern mit Aneinander-Vorbeireden.

Aber es gibt auch Störungen, die durchaus etwas mit bösem Willen, Unfähigkeit oder Dummheit zu tun haben. Doch dabei macht es wenig Sinn, von „Schuld“ zu reden, denn oft lässt sich nicht einmal feststellen, wo die Ursache war, auf Seiten des Mannes oder auf Seiten der Frau. Eine „Beziehung“, die länger als einen Abend dauert, ist eben ein sich ständig rückkoppelndes System.

Es folgt die bewährte Fehlerbehebungsliste aus meinem Buch ‘Frauen, ein Bedienungsanleitung, die selbst Männer verstehen’. Logischerweise aus Männersicht. Dafür zum Ausgleich ganz unten noch einige „Lustregeln der Venus“ von meiner geschätzten Kollegin Anne West.

Fehlermeldung: Sie reizt mich sexuell nicht mehr
Nach einer Weile des Zusammenlebens ist es normal, dass das sexuelle Interesse nachlässt. Monogame Beziehungen tendieren zur Nützlichkeit. Man „missbraucht“ den Partner für alle möglichen Sachen: Einkaufstüten-Träger, Putzhilfe, Chauffeur, Köchin, Geschäftspartner, Bankberater usw. Wenn Sie das sexuelle Feuer erhalten wollen, müssen Sie die nivellierende Dynamik der monogamen Mann-Frau-Beziehung kennen und brechen. Stellen Sie in Ihrer Beziehung das in den Vordergrund, was Ihnen wirklich wichtig ist. Wenn es der Sex ist, müssen Sie diesen Aspekt Ihrer Partnerschaft nach vorne stellen und dafür „Nützlichkeits-Aspekte“ aussortieren. Wenn Ihre Partnerin für Sie dagegen in erster Linie Geschäftspartnerin ist, ist kaum zu erwarten, dass es im Bett immer rote Rosen regnet. Kurz: Es wird nie ganz perfekt sein. Eine allumfassende, lebenslange monogame Beziehung ist von der Natur für den Menschen nicht vorgesehen. Machen Sie zum Beispiel deshalb auch sexuelle Treue nicht zum Maß aller Dinge. Es ist gut, wenn es funktioniert, klar. Doch wirklich konstante und beständige Paarbeziehungen basieren in den seltensten Fällen auf sexueller Treue. Vielmehr auf sozialer Treue.

Mehr Probleme? Lesen Sie in loser Folge über den Umgang mit weiteren Fehlermeldungen, z.B.:
Zu wenig Sex
Drohen mit dem Ende der Beziehung
Sie/er geht fremd
Sie fühlt sich unglücklich
Sie/er ist eifersüchtig
Sie blockiert das Telefon
Sie/er kommt notorisch zu spät
Sie hat Shoppinganfälle

Bonus-Tipp: Drei Lustregeln der Venus (von Anne West)

  • Lassen Sie sich nicht einreden, sie hätten zuviel oder zuwenig Lust. Es sind Ihre Bedürfnisse, und wenn das jemand bemängelt, sollten Sie sich lieber fragen, warum der andere soviel Angst davor hat.
  • Eine Venus nimmt die Lust eines Mannes als Kompliment, nicht als Liebeserklärung oder als Versuch, sie zu unterdrücken.
  • Es kommt mehr auf die Stimmung zwischen Ihnen und Ihrem Liebsten an, als genau das, was Sie beide miteinander treiben. Nicht die Technik entscheidet über Lust, Gier, Sex und Orgasmus, sondern wie die seelische Atmosphäre zwischen Ihnen ist. Wohl fühlen, los lassen, nicht der Leidenschaft hinterherhecheln, sondern der Lust nur Raum und Zeit zur Verfügung stellen, um sich zu entfalten.

-> Mehr von Armin Fischer

Buchtipps:
• Anne West, Der Venus-Effekt, Knaur 2006
• Armin Fischer, Frauen, eine Bedienungsanleitung …, humboldt 2008

Dieser Artikel ist Teil des Flirt-Tutorials, und zwar:
Flirt-Tutorial 5.3 | Partnerschaft | Fehlerbehebung | 5.3.1 Sie reizt mich sexuell nicht mehr, was tun?

Zurück zum Start des Flirt-Tutorials

Ein Kommentar

  • [...] Partnerschaft | Fehlerbehebungsliste | 1. Sie reizt mich sexuell nicht mehr, was tun? | Bonus-Tipp: Lustregeln der Venus Veröffentlicht am 7. Februar 2010 von editor Für viele Streitfälle in Beziehungen gilt: Was sich für den einen Partner als „Störung“ bemerkbar macht, kann durch simples „Normalverhalten“ des anderen Partners ausgelöst werden. Mit den Worten des bekannten amerikanischen Paartherapeuten John Gray: Marsianer und Venusianer sind vor langer Zeit auf der Erde gelandet und haben inzwischen vergessen, dass sie unterschiedliche Sprachen sprechen und anders denken. Darum missverstehen sie sich ständig. Meist hat das nichts mit Boshaftigkeit zu tun, sondern mit Aneinander-Vorbeireden. Weiterlesen [...]

Sag uns deine Meinung


*

Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen
  • Marion Bauer
  • Simone Sauter

NEU.DE auf Facebook

NEU.DE jetzt registrieren



Letzte Kommentare

  • Goldschatz Wildlachs mit Zitronensauce und gegrilltem bunten
  • Viktoria Warum wir unbedingt dabei sein müssen? "Wenn
  • Daniela Ich würde gern Tickets für das Konzert in
  • Silke Barth " Sammelst du Herzen " bekomme ich jetzt schon
  • Jessica Bielert Ich muss dabei sein weil ich die Band einfach

Schönste Geschichten

Es gibt ihn doch! Do you speak Dänisch? Liebe beim ersten Date Volltreffer, zwei Tage vor Vertragsende Und ganz plötzlich ist es Liebe Gesucht – Gefunden

Erfolgsgeschichte erzählen

Neu.De Erfolgsgeschichten

NEU.DE liebt...

... solche Einstandstorten von neuen Kollegen.

NEU.DE Tipp der Woche

Zwei Freunde müssen sich im Herzen ähneln, in allem Anderen können sie grundverschieden sein. (Sully Prudhomme) – Gilt das auch für die Liebe?